Ich

Das hier ist mein persönlicher Blog, in dem ich über meine Essstörung und mein Leben schreibe.

Meine Essstörung

Der Anfang
Mein Klinikaufenthalt
Das Ende?

Depression und SVV

Gefühle
sdfs
link

<3

link
link
link
link
link

made by

anna.boLika*
...

Gerade bin ich wieder traurig, obwohl ich eben bei Julia war und wir zusammen für den Politiktest gelernt haben. Die Fahrradfahrt hat gut getan, auch wenn meine Finger und mein Gesicht ein bisschen eingefroren waren.

Naja, dann hab ich wieder versagt, gegessen, Brote mit Nutella und Käse, Schokolade, Joghurt und Cornflakes. Habs nicht ausgekotzt. Bin ich geheilt, weil ich nicht kotze?

Egal, darum geht es jetzt nicht.. (ein Wunder?)

Ich war, oha, im Icq und hab mit Jonas geschrieben, war eigentlich ganz lustig, Witze über "Emos" gemacht.. und dann meinte er, er hätte was ganz ernstes. Naja, ich hab irgendwie gedacht, er meints nicht ernst (eben weil wir vorher so Unsinn geschrieben haben) und dann hat er halt gefragt, womit ich überhaupt niemals gerechnet hätte:

Jonas (08:42 PM) :

has du eig das mit dem essen unter kontrolle bekommen?

Ich habe mich gefreut, dass er sich für mich interessiert und geschrieben, dass es geht und "danke dass du fragst" geschrieben.

Und dann:

Jonas (08:44 PM) :

jah beschäftig mich im moment so...

Jonas (08:44 PM) :

weil ich glaub lena hat das auch son bisschen....o.0

  Super.. ich war so naiv, hab mich "gefreut", dass er sich für mich interessiert, dass er danach fragt, wie das mit dem Essen ist. Und sich nichts denkt und davon ausgeht, dass es eben so ist, wie er es vermutet.

Klar, ich verstehe, dass er sich um seine Freundin sorgt. Aber ich weiß auch nicht, es ist halt so, dass er selten ernsthaft fragt wie es mir geht und es scheint auch so als schreibe er mich nur an um halt eben über Lena und ihre Probleme zu reden. Ich kann bei sowas nunmal nicht einfach "Laber mich nicht zu" schreiben, weil ich ja auch helfen will aber trotzdem fühle ich mich auch wie ein Mülleimer..

Ich biete den Menschen an, ihnen zu helfen, ich dränge mich sogar auf und mische mich ein.  Ich glaub, ich erwarte indirekt, dass sie mir auch einen Teil davon zurückgeben.. Dass sie mir auch zuhören, sich für mich interessieren und, ich weiß nicht, dass Freundschaft entsteht.

Aber das tuts nie, egal wem ich zuhöre..

Bei Laura war das auch keine Freundschaft, es war eine Art privater Psychiater, ohne Geld. Gegenseitig. Das stimmt. Aber keine Freundschaft. Fabio. Schreibt mich so auch nicht an, sagt mir nichtmal mehr Hallo. Theresa, naja ok, zu der hatte ich nicht wirklich Kontakt. Jonas. Ist ja auch egal.

Und das schlimmste ist, dass ich mich den Leuten öffne und dann PENG, gehts daneben, aber die Leute wissens trotzdem und kommen dann, wie Jonas jetzt, zu mir um darüber zu reden. Oder Fabio wegen Theresa. Theresa selbst? Nein. Hat nie wirklich mit mir geredet. 

21.11.06 21:22
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de